Seit der Shopware Version 5.1 ist es nun auch möglich einen CDN ( Content Delivery Network ) zu verwenden und Shopware hierfür zu konfigurieren. Um einen CDN nutzen zu können, müssen wir uns natürlich erst einmal einen Provider aussuchen, welchen wir als Content Delivery Network nutzen möchten.

Hierzu eignen sich besonders die Anbieter, welche sogenannte „Push Zones“ anbieten. Man „pusht“ also in dem Sinne seine Dateien direkt zu dem jeweiligen CDN Provider, ohne „wirklich“ etwas hochzuladen oder zu konfigurieren – Es passiert alles praktisch voll automatisch. Anbieter wären hier bspw. maxcdn oder cdn77. Wenn Ihr euch hier registriert, bekommt Ihr eine entsprechende CDN URL mitgeteilt. Zusätzlich könnt Ihr auch einen CNAME Eintrag in euren DNS Einstellungen vornehmen. Somit könnt Ihr euch also eine „eigene“ CDN URL zulegen, wie bspw. cdn.deinedomain.de oder static.deinedomain.de anstatt der bereit gestellten Subdomain des CDN Providers.

Ich habe mich nun einmal auf cdn77 angemeldet.

Screen Shot on 2015-09-05 at 23-05-35

Hier lautet meine CDN URL also 1912156814.rsc.cdn77.org. Okay soweit so gut. Nun müssen wir Shopware nun noch unsere CDN URL mitteilen.

Hierzu fügen wir folgendes nach unserem db array in unserer config.php ein. Innerhalb von mediaUrl fügen wir entsprechend unsere CDN URL ein.

config.php

....
....
'password' => '*******',
    'dbname' => 'dbname',
  ),
'cdn' => [
        'backend' => 'local',
        'adapters' => [
            'local' => [
                'type' => 'local',
                'mediaUrl' => 'http://1912156814.rsc.cdn77.org/',
                'path' => realpath(__DIR__ . '/../../../')
            ]
        ]
    ],

Beachtet hier auch das http:// als auch den Backslash am Ende der Domain. Fehlt dieser werden die Bilder nicht korrekt geladen.

Zu guter letzt müssen wir noch den Cache im Backend leeren und danach unsere Seite neu laden. Alle statischen Dateien wie CSS, JS & Bilder sollten nun über den CDN geladen werden.

Shopware Onlinekurs Jetzt kostenlos anmelden.